Wichtiger Hinweis, aus gegebenem Anlass

Ich muss einmal etwas los werden was mir schon lange auf der Seele brennt. Ich weiss, ich muss mich für unser Handeln nicht rechtfertigen, aber das unverständnis vieler Menschen stimmt mich traurig.
Es geht um Besuche bei uns ....
das Angebot zu helfen und noch vieles mehr....
Tierpatenschaften und Besuchertage
Da werden z.B. Tierpatenschaften gekündigt, weil der Besuch seines Patentieres nur einmal im Jahr möglich ist.
Es heißt von den Besuchern immer, "es ist so ruhig und friedlich bei euch, die Tiere sind alle so lieb".
Unsere Tiere sind wirklich lieb, aber ihr solltet nicht vergessen, Tiere kommunizieren anders als wir Menschen. Ein Blick kann reichen um ein anderes Pferd weg zu schicken, auch wenn es gerade noch dicht neben dem anderen stehen durfte.
Ihr habt euch sicherlich noch nie gefragt, warum wir, wenn wir an einem Besuchertag mit euch direkt zu den Pferden gehen, immer nah bei euch bleiben. Das tun wir nicht aus Langeweile oder nur um eure Fragen zu beantworten . Vielen ist nicht bewusst, das allein die Mimik eines Pferdes reicht, um die ganze Herde in Bewegung zu setzen. Der "böse Blick" kann auch euch gelten, dass das Pferd seine Ruhe haben möchte. Außerdem, wenn ihr einem 600kg Pferd im Weg steht ist das nicht schön.
Termine
Wir sind alle berufstätig und arbeiten alle ehrenamtlich in unserer Freizeit auf dem Hof. Das funktioniert bei vielen nicht 7 Tage in der Woche und gerade am Wochenende möchte jeder auch Mal einen ganzen Tag frei haben.
Versorgung,
Jeder der ein Tier hat, weiss dass die Versorgung mehr bedeutet als kuscheln und füttern. Aber genau das ist es, was viele sich unter dem "Helfen" vorstellen.
Es wird leider vergessen, dass EIN Pferd am Tag ca. 50 kg Pferdeäpfel produziert, die in Handarbeit auf einer Fläche von 2500qm verteilt liegen und eingesammelt werden müssen und das täglich.
Ebenso müssen täglich ca. 100qm Fläche gefegt werden und das mitten zwischen den Pferden, denn unsere leben nicht eingesperrt in Boxen.
Wir brauchen am Tag ca. 20-25 Heunetze ( 100 kg) Allein um diese zu füllen gehen jeden Tag 2 Stunden drauf.
Jeder der einen Garten hat weiss, wie im Moment alles wächst. Wir haben 10 000qm Fläche instand zu halten.
Allein die täglichen Arbeiten sind ein Grund, warum viele Helfer nur einmal kommen, denn es ist harte, körperliche Arbeit und das bei jedem Wetter, ob 30 Grad im Schatten oder strömender Regen .
Helfer / Hilfe
Den Umgang und die Arbeit mit dem Pferd kann man erlernen, aber nicht mal ebend. Es ist ja nicht nur mit dem putzen getan, wobei wir auch dabei niemanden ohne Aufsicht lassen. Außerdem ist es ein Irrglaube das ein Pferd täglich geputzt werden muss. Viel wichtiger ist es, täglich die Hufe auszukratzen und genau das ist bei manchen Pferden nicht immer so einfach. Ich denke, da werden mir viele Pferdebesitzer recht geben. Nicht ohne Grund haben ganz viele "Pferdeleute" Angst hinten die Hufe auszukratzen.
Um das alles richtig zu erlernen, haben wir entsprechende Angebote für Kinder und Erwachsene auf unserer Homepage. Wer so eine Stunde bucht hat einen Betreuer an seiner Seite, der alles erklärt und zeigt. Jemanden, der nie mit Pferden zu tun hatte "anlernen" damit er eine Unterstützung für uns ist und anderen in einem Kurs etwas beibringen soll, ist unmöglich.
Leider denken da einige anders, denn wir suchen ja Helfer aber die die sich anbieten nehmen wir ja nicht, wobei unsere Zeiten, in der wir Hilfe brauchen auch nicht Arbeitnehmerfreundlich" sind. Sorry
Die Versorgung der Tiere steht bei uns immer an erster Stelle. Gleichzeitig aber auch die Sicherheit für Mensch und Tier.
Wer uns finanziell unterstützen möchte kann dies gerne mit einer Spende oder Tierpatenschaft tun. Wir lassen uns aber auch durch die Höhe der Spende nicht in unserem "Konzept " beeinflussen.
Ich bin 365 Tage im Jahr für die Tiere da, mein Telefon ist immer an und das wird leider auch von vielen zu allen möglichen und unmöglich Zeiten angewählt. Bitte vermeidet Anrufe zwischen 22 bis 10 Uhr, denn auch ich bin berufstätig!!
Mein Team und ich werden aber nicht des Geldes wegen irgendjemanden in Gefahr bringen die er selber garnicht wahrnimmt.
Puh, wieder ein langer Text geworden🙈, aber das musste ich mal loswerden,. Denn dieses ständige "undankbar ...wollen ja keine Hilfe... etc. geht allmählich an die Substanz.

Besuchertag  für die Tierpaten und die, die es werden möchten

Wann: Samstag den 24.7.2021, 15-18 Uhr 

Nur mit Terminabsprache

Aus organisatorischen Gründen ist der Besuch seinen Patentieres nur 1 x im Jahr möglich


Der Artikel in der WAZ

der  Artikel hat einiges angestoßen, wir sind gespannt was davon Real wird. 

Eine Band will ein Benefits Konzert für uns veranstalten,  leider fehlen dazu noch die Örtlichkeiten, denn bei uns geht es mangels Platz, Strom und sanitärer Anlage leider nicht. Vielleicht hat da jemand eine Idee.

Die Wattenscheider Fraktionen  haben sich gemeldet und wollen uns unterstützen

Ein Tag für Herzkranke Kinder ist in Planung

Die Schausteller in Wattenscheid am Saarlandbrunnen haben ab dem  12.7. an Ihren Ständen Spendendosen für uns aufgestellt

Das WDR hat eine Story gepostet und einen Bericht in der Lokalzeit gesendet

und eine Bochumer  Kabarettistin möchte sich mit uns einmal zusammen setzten. 

Wir sind ganz gespannt wie es weiter geht.


unser Sandplatz hat endlich wieder Sand

lange hat es gedauert, viele Versprechen wurden gemacht und nicht gehalten.

Endlich hat es geklappt und wir haben einen neuen Boden der hoffentlich nicht mehr so staubt.

Vielen  vielen Dank an  Herrn Ellekotten und  Herrn Rabe für den Sand und den Transport.


Geflügelpest  / seid Mitte Mai wieder aufgehoben.

seit dem 9.4.21 gilt in Bochum die Stallpflicht für Geflügel. Unsere Gänse dürfen ihren Stall also nicht mehr verlassen. Die Beiden können einem wirklich leid tun. Sie verstehen die Welt nicht mehr. Normalerweise sind sie den ganzen Tag draußen auf der 4000 qm Wiese unterwegs. Jetzt müssen sie auf 8 qm Leben. Zwar immernoch viel mehr Platz als andere haben, aber trotzdem viel zu wenig.  Jetzt können sie noch nicht einmal baden gehen, denn damit würden sie ihren Stall unter Wasser setzen. Drückt die Daumen das die Krankheit  bald wieder um ist und die beiden ihre Freiheit  wieder genießen können .

28.3.2021


Corona - wir haben weiterhin geschlossen

unser  Gnadenhof ist komplett geschlossen.  Das bedeutet,  dass wir auch keine Besucher auf das Grundstück lassen dürfen, die sich nur   die Tiere an schauen möchten. Dies ist auch für uns eine sehr unschöne Situation, aber wir können es leider nicht ändern. 


Abgesagt !!!!!    Ostereiersuche für Kinder 4.4 und 5.4. 2021

wir müssen leider alle Termine wegen der aktuellen Coronalage absagen!!

Winter im Februar

Endlich Schnee 

so viel Schnee hatten wir schon lange nicht mehr.

Ab Sonntag 7.2.2021 für fast eine Woche war alles weiß. Temperaturen bis -15 Grad. aber den Pferden geht es gut