Weihnachten 2020


Ein Weihnachtswichtel für Rosi

2020 ist nicht unser Jahr.

seit nun 10 Monaten  haben wir wegen Corona kaum Einnahmen. 

Im März wurde Sunny krank und verbrachte einige Tage in der Tierklinik. Dann Avatar mit der Kolik wo wir um sein Leben gebangt haben. 

Beauty und Manitou mit einer Hufrehe, Speedy mit EMS und nun hat Rosi sich derbe am Vorderbein verletzt und steht in der Klink. Ohne die Unterstützung  vieler tierlieber Menschen wird es nicht wirklich weiter gehen.

 

Wer uns unterstützen möchte,  kann unsere Weihnachtswichtel gegen eine Spende von  25€, mit Lichterkette von 30€ erhalten. 

Wegen Corona, gibt es nach Absprache eine Möglichkeit zur kontaktlosen Auswahl und Abholung der Wichtel .  Bezahlung  vor Ort  in Bar  Bitte passendes Geld mitbringen, wir können nicht wechseln.  

Es ist  fast jeder Zeit möglich einen Wichtel bei uns am Hof abzuholen.  Wir werden bei Bedarf auch aber immer welche bis Weihnachten nacharbeiten. 

Bitte schreibt mich über Das Kontaktformular an, an welchem Tag ihr kommen möchtet.  


Der 4te Jahrestag

Nun ist es  schon 4 Jahre her, dass unsere Tiere vergiftet wurden. 

Am 24.11.2016 wurden alle Tiere bei uns am Stall vergiftet. Man hat nie herausgefunden was es war. 

2 Ponys und 4 Ziegen haben es leider nicht überlebt. Zwei Pferde haben lange mit  den Folgen zu kämpfen gehabt. 

https://www.derwesten.de/staedte/bochum/das-raetsel-raten-fuer-die-polizei-geht-weiter-woran-sind-die-ponys-aus-bochum-wattenscheid-verendet-id208807771.html

Da alle Tiere mehrere Tage in Kliniken behandelt wurden, waren die Tierarztkosten  enorm. Mit der Hilfe  ganz vieler lieber Menschen die uns unterstützt  haben,  haben wir es geschafft . 

Jetzt  haben wir Corona und stehen vor einem ähnlichen Problem. Wir werden nicht, wie viele denken, von irgendwelchen Institutionen finanziell unterstützt . Es gibt weder  Firmen noch  Privatleute , die regelmäßig spenden, sei es Geld oder Futter und auch ein  Tierarzt behandelt unsere Tiere nicht kostenlos. Wir haben die gleichen Behandlungs- und Medikamentenkosten wie jeder andere Tierbesitzer auch. 

Unsere  Gelder für die Tiere erzielen wir, indem wir kleinen  Kindern die Möglichkeit geben,  den ersten Kontakt zu einem Pony zu knüpfen.  Sie erleben bei uns, wie es ist ein Ponys zu streicheln, zu putzen und zu füttern.  Leider ist diese  Einnahme durch Corona komplett weggebrochen. Der Winter 2019/2020 war komplett verregnet und als die ersten schönen Tage im März kamen, mussten wir wegen Corona schließen, so dass wir keine Rücklagen für den Winter 2020/2021 bilden konnten.  Seid Anfang November haben wir wieder komplett schließen müssen und jeglicher Besuch bei uns ist verboten. Viele die etwas spenden,  möchten auch gerne kurz den Tieren Hallo sagen,  aber auch das ist verboten.  Wenn man  die Prognosen hört, soll es mindestens bis März 2021 so weiter gehen.  

Es wird eng werden, denn die Kosten für Futter und alles andere was wir für die Tiere brauchen,  laufen weiter. 

Wir würden uns sehr freuen, wenn es viele Menschen gibt, die uns unterstützen damit das Leben der Tiere weiterhin gesichert ist.

Spendenkonto : Gnadenhof Wattenscheid e.V.,  Sparkasse Bochum, IBAN DE83 4305 0001 0015 0124 53

 

bitte bleiben Sie gesund und herzlichen Dank  für ihre Unterstützung

 

das Team vom Gnadenhof Wattenscheid e.V. 

Run free


Kalender 2021

wer uns unterstützen möchte, kann ab sofort bis Ende November einen Kalender von unseren Tieren gegen eine Spende von 25€  erwerben. 


Corona Lockdown ab 2.11.2020

nun wird zum zweiten mal  unsere gesamtes Leben runter gefahren. Wir müssen für 4 Wochen komplett schließen. 

Das trifft uns sehr hart. Durch Covid19 konnten wir erst im Juni unsere Aktivitäten  mit den Ponys wieder aufnehmen. 4 Monate reichten leider nicht um genug Geld für den Winter anzusparen. Es wird finanziell also sehr eng werden.

Wir würden uns  wirklich freuen wenn ihr uns unterstützen würdet.  Sei es durch Geldspenden auf unser Vereinskonto 

( Sparkasse Bochum, DE 83 4305 0001 0015 0124 53, Kontoinh. Gnadenhof Wattenscheid) oder auch durch Futterspenden. 

Wir haben eine Liste zusammen gestellt, was in der nächsten Zeit benötigt wird.

Schon vorab ganz herzlichen Dank für eure Unterstützung.

für unsere Pferde:

Heucopsflakes, ungequetschter Hafer, Luzerne, Mash von St. Hippolyt, Möhren

für unsere Gänse:

Gänsefutter

Für unsere Ziegen:

die bekommen nur Heu und was die bei den anderen klauen können

Das Futter bekommt ihr z.B. alles im Raiffeisenmarkt an der Hansastr.88 in Wattenscheid.

Ihr könnt es dort für den Gnadenhof Wattenscheid zurück legen lassen und wir würden es selber abholen wenn ihr es nicht transportieren / tragen möchtet.

Schickt uns in dem Fall bitte eine kurze Nachricht

Zusatzprodukte die wir regelmäßig benötigen:

Kotwasser-Stopp-Pellets mit Leinöl oder Distelöl, das einzige was bei Avatar s Kotwasser geholfen hat,

Hufrehe- Kräuter-Mix Pellets, für Manitou und Beauty die aktuell beide einen Reheschub haben. Bora-X Hufbad, Hufrehepellets , Haut-Huf- Fell Turbo, MSM

Chromhefe, Zink, Magnesium, Leinsamen, Leberpelletts, Mariendistel / Artischocke Leberkur, Kräutermischung Husten, Bierhefepellets, Luzernepellets,

Hagebutten als gesunde Leckerchen, Rote Beete Chips

alle Produkte gibt es in kleinen und großen Mengen

diese Artikel könnt ihr alle bei der Firma Bieros bestellen. https://www.bieros.de

Herr Scholz hat unter dem Punkt Versandart die Position “Versand an Gnadenhof ” eingerichtet. Wenn ihr darüber bestellt wird uns die Ware kostenlos geliefert.

Mit dem Gutscheicode “ Biha20” gibt es aktuell sogar noch 12% Rabatt auf alle Produkte

für unsere Katzen:

Katzenfutter in Dosen, bitte keine kleinen Schälchen. Da wir auch einige wilde Katzen versorgen brauchen wir doch schon eine Menge Futter am Tag, und es geht uns in erster Linie darum das alle satt werden. Also lieber 4 Dosen “ billiges” Futter, anstatt eine Dose “teures”, auch wenn es qualitativ besser sein soll.


Das zweite Pony krank

erst ist Beauty an einer Hufrehe erkrankt und jetzt auch Manitou. 

Durch entsprechende Medikamente war Beauty schnell wieder fit. Trotz gleicher Behandlung wird es bei Manitou lange dauern bis er wieder einsetzbar ist. Am 28.10. 20 war unser Hufheilpraktiker noch einmal da. Die Entzündung ist in allen 4 Hufen,  die  nun alle speziell bearbeitet worden sind. Jetzt heißt es kühlen, weicher Boden, entsprechende Medikamente und Diät. 

Keine Möhren, keine Äpfel, - Brötchen sind schon lange tabu- , keine Lekkerchen mehr nach der Arbeit oder zwischendurch.

Nur noch Heu, Luft und Liebe.

 


Futterspende vom Fressnapf aus Gelsenkirchen Ückendorf

seit Oktober kann man im Fressnapft in Gelsenkirchen Ückendorf, Dördelmannshof auch für uns Futter spenden. 

wenn ihr uns unterstützen möchtet sagt einfach Bescheid das die Spende an uns gehen soll.

Ganz herzlichen Dank an die netten Mitarbeiter vom Fressnapf und die vielen Spender die uns unterstützen.


Am 8.10.2020 war der Pferdezahnarzt wieder mal da

Herzlichen Dank Christian Eisl .

Wirklich toll mit welcher Ruhe du an die Ponys und Pferde dran gehst. 

Komplett ohne Sedierung hast du bei allen die Zähne gemacht.

Einige Kandidaten bei uns sind nicht gerade einfach zu händeln, aber zum Glück sind nicht alle so drauf wie unser kleiner Rusty

 

Wer einen guten Pferdezahnarzt sucht, 

Horse Dent - Chistian Eisl   aus Recklinghausen können wir wirklich empfehlen. 


Fotoshooting 4.7.2020

Mal etwas ganz anderes bei uns. Tolle Modells und super Fotografen.  Ein echt schöner Tag . Weitere Termine werden folgen. Wer auch lust auf ein Shooting mit unseren Tieren hat, kann sich gerne melden. ob als Fotograf oder Model. Ab August sind weitere Termine möglich

Darf ich vorstellen, ein Teil unsere tierischen Modells die sich auch gerne für ein Shooting mit euch Zeit nehmen.


Seit dem 2.6.2020 sind wir wieder für eure Kinder da


Corona legt seit dem 16 März das normale Leben lahm

Das war`s dann erst mal

Am Wochenende waren die letzten Kinder da. 

War schon ein komisches Gefühl, denn bei vielen hörte sich der Abschied so an,  als würden wir uns   eine ganz ganz  lange Zeit nicht mehr  sehen. 

Man merkt, das niemand weiß wie es weiter geht nach den 4 Wochen. Die wenigsten glauben, dass dann alles wieder so ist wie vorher war. 

Bitte gebt nicht auf, an die Zukunft zu glauben, egal wie, es geht weiter, die Erfahrung mussten wir schon so oft machen. 

Ein Besuch bei den Ponys ist vorläufig nicht mehr möglich, aber ich werde euch auf dem Laufenden halten wie es bei uns weiter geht. Schaut einfach  ab uns zu hier vorbei, dann geraten wir auch bei euren  Kindern nicht in Vergessenheit

Bitte bleibt alle gesund

Euer Team vom Gnadenhof Wattenscheid e.V. 


Sunny ist krank

am 31.3.2020 wurde Sunny plötzlich krank. Von jetzt auf gleich viel sie um, war am zittern und konnte sich nicht mehr alleine stehen. Der Tierarzt war mega schnell da, konnte uns aber nicht sagen was sie hat. Also ganz schnell in die Klinik für weitere Untersuchungen. War es ein Schlaganfall? Wie befürchteten das schlimmste. Trotz Medikamente klappte sie auch bei der Untersuchung 2 x zusammen. 

Aber wir haben Glück gehabt, Sie hat sich wieder vollständig erholt und konnte schon am 2.4 wieder nach Hause


Sturm Sabine und Dauerregen

Das heftige Unwetter am 9.2 2020 haben wir relativ gut überstanden. Diverse Kleinigkeiten sind zu Bruch gegangen aber im großen und ganzen haben wir Glück gehabt. 

Der permanente Regen ist ein viel größeres Problem, zumindest für uns Menschen. Den Pferden ist das Wetter egal. Die scheinen es zu lieben im Wasser  zu toben  und sich im nassen Sand zu wälzen. Der Reitplatz trocknet nicht mehr ab, entsprechend können wir kein Ponyreiten machen und die kompletten Einnahmen fehlen uns. Somit  fehlt das Geld um die Reparaturen zu machen. Hoffentlich wird es endlich bald Frühling 


Avatar unser Pechvogel

Update 16.1.2020

nur war er bereits 2 mal in der Klinik.  3 Wochen Augentropfen, Salben und Schmerzmittel.  Die Entzündung ist weg, Schmerzen scheint er keine mehr zu haben. 

Leider sieht der Rest nicht so toll aus. Er ist auf dem Auge blind. Vielleicht kann er noch hell und dunkel erkennen, aber mehr wohl nicht. Allem Anschein nach sieht er schon lange auf dem Auge nichts mehr und es ist nie aufgefallen

29.12.2019  nun muss er dieses Jahr noch einmal in die Tierklinik

durch sein ständiges Kotwasser muss er täglich gewaschen werden, was nun eine dicke Erkältung  mit Augenentzündung und Schnupfen zur Folge hatte. Die Erkältung ist fast weg , aber irgendwas stimmt mit dem Auge nicht, was morgen abgeklärt werden soll. Drückt alle die Daumen das es nichts schlimmes ist.


Unwetter31.8.2019

nun hat es uns auch wieder mal erwischt. Samstag Abend zog ein Unwetter durch Leithe.  Es war nur kurz aber dafür heftig.  Einige Äste sind runter gekommen. Die Stallungen haben gehalten und den Pferden ist nicht passiert. Nur unser Lagerzelt hat es zerlegt. Die Verankerungen sind rausgerissen und die Seile teilweise gerissen.  Glück im Unglück, die Bäume haben es aufgehalten.  Die Plane hat es überlebt, allerdings ist das Gestänge hin.

Vielleicht ist ja jemandem etwas ähnliches passiert und er hat ein paar Ecken und Verbindungsstücke über, dann könnten wir unseren wieder aufbauen.


Schlittenfahrt mit unseren Ponys

am 31. Januar 2019 war dann auch endlich genug zum Schlittenfahren

endlich Schnee

am 30 1. 2019 hat es dann endlich auch bei uns einmal geschneit

Der Pferdezahnarzt war da

Am 28.1.2019 war der Pferdezahnarzt da, weil Avatar immer wieder Probleme mit den Zähnen hatte . Wir haben einen wunderbaren Zahnarzt gefunden. Horse Dent Christian Eisl aus Recklinghausen kann ich wirklich nur weiterempfehlen. Ohne Sedierung und absolut ruhig hat er unser Sensibelchen behandelt und sogar Rosi hat sich ins Maul schauen lassen.

Unser Heuunterstand hat es nicht überlebt

nun müssen wir uns kurzfristig etwas neues einfallen lassen um unser Heu trocken zu lagern. Der letzte Sturm und dazu der Regen haben alles zum Einsturz gebracht. Viele Stangen sind gebrochen oder krumm, die Plane überall abgerissen.

Da wir nichts festes bauen dürfen haben wir uns für ein Lagerzelt mit geschlossenen Seiten entschieden. Kostenpunkt fast 600€. Viel Geld aber nasses, vergammeltes  Heu was dann anfängt zu schimmeln und bei den Pferden eine Kolik auslöst ist sicherlich auch nicht billiger.

Wer uns bei der Anschaffung finanziell unterstützen möchte kann dies sehr gerne machen. Wir freuen uns über jeden Cent .

Bitte verwendet dafür dieses Vereinskonto denn dafür zahlen wir keine Gebühren  oder PayPal  kasimoka@arcor.de

SPENDENKONTO
Sparkasse Bochum
 IBAN DE 22 43050001 0311619860
 BIC WELADED1BOC

Herzlichen Dank für eure Unterstützung

Reitunterricht , frühkindliche Förderung

 

Bei Kindern mit Förderbedarf sprechen Sie uns bitte direkt an.

Praktikum /Schulpraktikum/ Sozialstunden

Als eingetragener  gemeinnütziger Verein bieten  wir auch Praktikumsplätze   ann.

Wer einmal hinter die Kulissen schauen möchte und uns tatkräftig bei der Arbeit mit den Tieren unterstützen möchte kann dies bis zu einem viertel Jahr tun.

Schulpraktikumsplätze sind mit Absprache der Schule möglich.

Sozialstunden sind mit Absprache der Betreuer und der Gerichtshilfe möglich.

Gerade die Arbeit mit Tieren ist heiß begehrt , deswegen bitte nicht vergessen, sich frühzeitig um einen Praktikumsplatz  bewerben,  denn die Teilnehmerzahl ist sehr begrenzt. Wer einen Praktikumsplatz bei uns belegen möchte, sollte sich darüber im klaren sein,  das es körperliche Arbeit ist.  Die meiste Arbeit besteht darin, den Tieren ein schönes Leben zu gestalten.  Das bedeutet , Stall misten, Schubkarre zum Misthaufen fahren, fegen, Heunetzte füllen etc. . Für viele keine angenehme Arbeitet. Bitte überlegt vorher ob ihr das könnt und körperlich auch schafft!

 

 

 

Gutscheine

Ab 3.12. 2018 sind die neuen Gutscheine für die  Reitstunden  da.  Der Wert ist frei wählbar. Abholung am Stall. Versand ist gegen Versandkostenübernahme möglich

Spendenaufruf

https://www.leetchi.com/c/gnadenhof-helfen

Liebe Menschen mit Herz,

herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse.

Bereits 5 mal würde im Gnadenhof eingebrochen, Zäune durchschnitten, Ponys und Pferde mit der Unbekümmertheit der Einbrecher fast richtung Autobahn geflüchtet.

Durch Essen welches die Einbrecher offen haben liegen lassen auf der Suche nach Geld, sind mehrere Pferde krank geworden, die ganzen Geschehnisse haben natürlich zusätzlich zum harten Sommer ein Loch in die Spendenkasse gerissen. 

Nun möchte man mit einem überwachungssystem aufrüsten, ein Puffer für Essen und Arztkosten der Tiere sollte auch vorhanden sein. 

Wenn Wer die Tiere (die sehr lieb sind und meinen was tun) Unterstützen möchte oder mich beim Unterstützen, Unterstützen möchte, diese Investition gewährt dem ein oder anderem Menschen erholsame Nächte und einigen Tieren ein ruhigen Lebensabend. 

Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.

  • Gebt soviel Ihr möchtet
  • Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay
  • Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist

Herzlichen Dank

 Die Spendenaktion hat 100€  gebracht, herzlichen Dank

Einbruch

Seid Wochen treibt ein Einbrecher bei uns sein Unwesen. Am 26.9.2018 war es nun das fünfte mal. Es wird immer wieder der  Weidezaun zerschnitten und der Weidestrom ausgeschaltet.  Da immer nur Kleinigkeiten wie z.B. Pfandflaschen, Kaffee oder etwas zu Essen gestohlen wird ist es für die Polizei kein Anlass zu handeln.  Nachdem bei uns am 24.11.2016 alle Tiere vergiftet wurden, und der Täter nie gefasst wurde sehen wir das etwas anders. Was ist wenn der Einbrecher nichts mehr findet was er gebrauchen kann und sich aus Frust an den Tieren vergreift?  Es ist ein sehr unangenehmes Gefühl zum Stall zu kommen und zu bemerken das wieder jemand in unseren privaten  Sachen gewühlt hat!

Leider gibt es keine Möglichkeit den Zaun einbruchsicher zu machen. Auch Sicherheitsfirmen haben keine Lösung parat.  Da wir nicht am Stromnetz angeschlossen ist ein Alarmsystem nicht möglich.

In Planung sind nun Wildkameras mit SD Karte und SIM, so das wir bei Auslösung direkt ein Foto aufs Handy bekommen.

Leider sind solche Kameras nicht billig und wir müssen schauen wie wir das Geld dafür zusammen bekommen.

Außerdem  sind Strahler mit Bewegungsmeldern geplant. Ob wir es dem Einbrecher damit nicht noch einfacher machen wird sich zeigen.

November 2018 mittlerweile ist zum 8ten mal eingebrochen worden. Viel zu holen gibt es nicht. Leider wird immer wieder der Zaun zerschnitten. Auch die Bewegungsmelder schrecken nicht ab.